Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Schneeschuh

Von Steibis auf den Eineguntkopf

Schneeschuh · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Verspurter Neuschnee im Aufstieg zum Eineguntkopf
    / Verspurter Neuschnee im Aufstieg zum Eineguntkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Skitourengeher auf der präparierten Aufstiegsroute zum Eineguntkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Obere Stieg Alpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Obere Stieg Alpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Obere Stieg Alpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Winterliche Oberstiegalpe
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Berggasthof Falkenhütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Berggasthof Falkenhütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Skilift Falkenhütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eineguntkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Skitourengeher auf dem Gipfel des Eineguntkopfes
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Panorama auf dem Eineguntkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eineguntkopf vom Seelekopf aus gesehen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zum Hochgrat
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km Eineguntkopf Berggasthof Falkenhütte Oberstiegalpe Oberstiegalpe Hochgratbahn Hochgratbahn

Der Eineguntkopf (auch Rohnehöhe genannt) ist 1639 m hoch und eignet sich hervorragend als Einsteigerberg, oder, um in die Tourensaison zu starten.

mittel
12,6 km
5:45 h
865 hm
865 hm

Diese Schneeschuhtour auf den Eineguntkopf führt uns zu typischen Allgäuer Nagelfluhfelsen, wie sie auch am Hochgrat nur 5 km weiter östlich zu finden sind. Die Tour auf diesen Gipfel eignet sich besonders für Einsteiger, da Auf- und Abstiegsroute sich auf überwiegend weiten, nie steilen Wiesen und Weideflächen in südlicher Ausrichtung befinden. 

Autorentipp

Mit der Oberen Stiegalpe und der Falkenhütte bieten sich gleich zwei Einkehrmöglichkeiten an.

Profilbild von Kilian Müller
Autor
Kilian Müller 
Aktualisierung: 22.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Eineguntkopf Gipfel, 1630 m
Tiefster Punkt
Talstation Hochgratbahn, 855 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei extremen Verhältnissen besteht hier unter Umständen Gefahr von Lawinen. In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen. Schneeschuhtour auch für Anfänger geeignet.

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de

Start

Talstation der Hochgratbahn (858 m)
Koordinaten:
DG
47.509613, 10.059153
GMS
47°30'34.6"N 10°03'33.0"E
UTM
32T 579753 5262341
w3w 
///vorher.forellen.obolus

Ziel

Talstation der Hochgratbahn

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Talstation der Hochgratbahn wenden wir uns etwa 100 m zurück in Richtung Steibis. Wir biegen in ein kleines Tal nach links ein und erreichen bald freie Wiesen und die Skipiste. Wir steigen nun bis zur Unteren Lauchalpe auf 1000 m empor und biegen dort nach rechts ab, queren einen Bach und steigen auf einem freien Rücken bis zum Berggasthaus Obere Stiegalpe (1178 m) hinauf.

Von hier geht es in sanfter Steigung in Richtung Westen und wir passieren den steilen Nordhang des Eineguntkopfes. Ein etwas steileres Stück führt uns geradewegs zum Gasthaus Falkenhütte auf 1439 m. Durch die Mulde erreichen wir ohne Mühen den Gipfelgrat und an einigen Fichten vorbei den Gipfel. Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsroute.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstaufen, weiter mit dem Bus zur Hochgratbahn Talstation

Anfahrt

B308 bis Oberstaufen, weiter nach Steibis, dort der Beschilderung zur Hochgratbahn folgen

Parken

Parkplatz Talstation Hochgratbahn

Koordinaten

DG
47.509613, 10.059153
GMS
47°30'34.6"N 10°03'33.0"E
UTM
32T 579753 5262341
w3w 
///vorher.forellen.obolus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhe, Teleskopstöcke mit großen Tellern, Lawinenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, Tages-Wanderrucksack (ca. 30 Liter) mit Regenhülle, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, die in die Bindung der Schneeschuhe passen, ggf. Gamaschen, warme und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Skijacke und -hose, Mütze/Stirnband, Schal, Handschuhe, ggf. Skibrille, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe und Reflektoren


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,6 km
Dauer
5:45h
Aufstieg
865 hm
Abstieg
865 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.